Rechtsanwalt
Mark Dombi

Mark Dombi, LL.M. ist angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte.

 

Er ist ein überzeugter und kritischer Strafverteidiger mit Biss und Faszination für das Strafrecht.

Strafrecht ist als besonders „tückiges“ Rechtsgebiet bekannt. Dafür gibt es auch eine einfache Erklärung: Jeder kann ins Visier der Ermittlungsbehörden geraten! Unabhängig davon, ob er schuldig oder unschuldig ist. Steht der sog. Anfangsverdacht, ist der Weg erst einmal frei für Ermittlungen.

Steht also der Anfangsverdacht, sind die Ermittlungsbehörden nach dem sog. Legalitätsprinzip verpflichtet, die Ermittlungen aufzunehmen. Das Ermittlungsverfahren kann also beginnen. Im Mittelpunkt dieses Verfahrens steht der Beschuldigte. Trotzdem hält er die Fäden nicht in der Hand. Die Herrin des Ermittlungsverfahrens ist die Staatsanwaltschaft. Dabei ist sie mit besonderen gesetzlichen Befugnissen ausgestattet. Sie kann etwa gegen den Beschuldigten – unter Umständen – den Erlass eines Haftbefehls vor dem jeweiligen Ermittlungsrichter beantragen oder sogar Durchsuchungsbeschlüsse erwirken. Der Beschuldigte fühlt sich meist dem staatlichen Machtapparat schutzlos ausgeliefert. Für einen Normalbürger – sprich jemanden, der kriminell nicht versehrt ist – kann eine solche „Zwangssituation“ nicht einfach nur unbekannt, sondern unter Umständen auch gefährlich werden. Er kann schlichtweg nicht abschätzen, was alles auf ihn zukommen könnte und welche Folgen die Ermittlungen nach sich ziehen können. Hinzukommt, dass Ermittlungsverfahren ziemlich zäh sein können. Je länger sie dauern, desto mehr steigt bei einem Beschuldigten das Gefühl der Aussichtslosigkeit. Schritt für Schritt nimmt auch das Gefühl der Überforderung mehr Raum ein, bis sie am Ende nicht vollständig alles beherrscht.

Spätestens an diesem Punkt sollte jeder Beschuldigte wissen, dass er in diesem Sturm nicht allein zu sein braucht. Der Gesetzgeber ahnte, worauf sich ein Beschuldigter gefasst machen soll. Aus diesem Grund erschuf er ein weiteres Organ der Rechtspflege, uns, die Strafverteidiger.

Herr Dombi studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, mit dem Schwerpunkt Strafrechtspflege und Kriminologie. Bereits während seines Studiums konnte er erste praktische Erfahrungen als Mitglied des sog. Projekts FU Law Clinic „Praxis der Strafverteidigung“, sammeln.

Nach erfolgreichem Ablegen des ersten juristischen Staatsexamens studierte er an der Universität Osnabrück. Dort besuchte er den bundesweit einmaligen, speziell für die Praxis des Wirtschaftsstrafrechts ausgerichteten Masterstudiengang für Juristen.

Diesen schloss er erfolgreich mit der Masterarbeit „Die neue Vermögensabschöpfung und ihre steuerlichen Anknüpfungstaten“, zweistellig ab.

Dieser Abschluss berechtigt ihn nicht nur den Titel „Master of Laws – Wirtschaftsstrafrecht (LL.M.)“, zu führen, sondern befähigt ihm auch das erforderliche Wissen, um auch auf dem anspruchsvollen und komplexen Gebiet des Wirtschaftsstrafrechts tätig zu sein.

Parallel zu seinem Masterstudium arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer internationalen Großkanzlei. Dort war in der Abteilung für Steuerstraf- und Steuerverfahrensrecht tätig. Dieses Dezernat betreut fast ausschließlich internationale (Groß-)Unternehmen und Konzerne. Er wirkte dabei an mehreren komplexen Rechtsstreitigkeiten sowohl gegen das Finanzamt als auch gegen die Steuerfahndung und sogar auch vor den Finanzgerichten, mit.

Als Co-Autor verfasste er mehreren Kapiteln des Praxishandbuchs „Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung“, welches der renommierte Beck Verlag aus München auch veröffentlichte.

Sein Referendariat absolvierte er am Kammergericht Berlin, mit weiteren Stationen am Landgericht Berlin in der Kammer für Handelssachen (Bank- und Finanzgeschäfte/Kapitalanlagen), bei der Staatsanwaltschaft Berlin, bei der Bundespolizei und bei einer weiteren renommierten Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht.

Sein Referendariat schloss er erfolgreich mit der sog. Großen Juristischen Staatsprüfung, auch bekannt als zweites Staatsexamen, ab.

Herr Dombi verteidigt Sie sowohl im Kernstrafrecht als auch in den Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts (sog. Umfangsverfahren). Unabhängig davon, ob gegen Sie als Geschäftsführer, Vorstandsmitglied, Selbständiger, Unternehmen oder als Privatperson Ermittlungen geführt werden, steht Ihnen Herr Dombi mit seiner Expertise stets zur Seite.

 

Anwaltliche Leistungen im Rahmen der Tätigkeitsschwerpunkte:

  • bundesweite Vertretung in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren, insbesondere im Wirtschaftsstrafrecht (Umfangsverfahren)
  • Beratung und Vertretung bei erfolgten Hausdurchsuchungen oder Inhaftierung (Untersuchungshaft)
  • Verteidigung gegen Vorwürfe von Cyberkriminalität wie dem Ausspähen von Daten, Computersabotage, Computerbetrug
  • bundesweite Übernahme der Verteidigung in Strafprozessen, insbesondere im Wirtschaftsstrafrecht (Umfangsverfahren)
  • Opfervertretung / Nebenklagevertretung bundesweit: Schadensersatzansprüche im Strafprozess, Angehörigenvertretung bei Tötungsdelikten

Aus- und Weiterbildung:

  • 2011 – 2017, Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin, mit dem Schwerpunkt Strafrechtspflege und Kriminologie
  • 2014 – 2017, Verband der Ersatzkassen (e.V.) (vdek)
    Fachreferat Ambulante Versorgung
  • 2017, Verband der Ersatzkassen (e.V.) (vdek)
    Rechtsabteilung
  • 2015, FU Law Clinic „Praxis der Strafverteidigung”
  • 2017, Erstes Staatsexamen
  • 2018, Berufsbegleitendes Masterstudium, LL.M. Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Osnabrück | Masterarbeit: „Die Vermögensabschöpfung und ihre ausgewählten steuerlichen Anknüpfungstaten“
  • Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Stationsreferendar | Steuerstrafrecht
  • Galen Rechtsanwälte | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Stationsreferendar | Wirtschaftsstrafrecht und Kernstrafrecht
  • Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin
  • Zweites Staatsexamen am GJPA Berlin-Brandenburg

Veröffentlichungen:

  • November 2020, Verlag C.H. Beck
    „Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung“ (Praxishandbuch),
    Co-Autor – Steuerverfahrensrecht

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Ungarisch

Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB
BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte
PartG mbB

Bahnhofstraße 17
12555 Berlin
Weiterer Standort:
Wilmersdorfer Str. 94
10629 BerlinTelefon: +49 30 600 33 814
Telefax: +49 30 51 30 48 59
Mail: kontakt@kanzlei-bhg.de

Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB
BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte
PartG mbB

Bahnhofstraße 17
12555 Berlin
Weiterer Standort:
Wilmersdorfer Str. 94
10629 BerlinTelefon: +49 30 600 33 814
Telefax: +49 30 51 30 48 59
Mail: kontakt@kanzlei-bhg.de