Aktuelles

Hausdurchsuchung bei Verdacht auf Besitz von Kinderpornographie gem. § 184 b StGB

Hausdurchsuchung bei Verdacht auf Besitz von Kinderpornographie gem. § 184 b StGB

Hausdurchsuchung bei Verdacht auf Besitz von Kinderpornographie gem. § 184 b StGB   14. Juni 2017 Sobald Bilder kinderpornographischen Inhaltes auf dem Cache des Computers gespeichert werden, beginnt die Strafbarkeit wegen Erwerb und Besitzes kinderpornographischer Schriften gem. § 184b StGB. Bei der Gesetzesänderung des § 184b StGB und dessen Inkrafttreten am...

mehr lesen
Das neue Sexualstrafrecht und ihre Wirkungen

Das neue Sexualstrafrecht und ihre Wirkungen

Das neue Sexualstrafrecht und seine Wirkungen 02. Juni 2017Nun ein halbes Jahr nachdem die heiß diskutierte Sexualstrafrechtsreform in Kraft getreten ist, fragt man sich, ob auch die tatsächliche Verbesserungen dadurch eingetreten sind, die man sich erhofft hat. Erst kürzlich ist eins der ersten Urteile nach dem neuen § 184i StGB erlassen worden. Dabei wurde ein...

mehr lesen
Der Vorsatz für eine Trunkenheitsfahrt kann nicht aus der bloßen Feststellung der Fahruntüchtigkeit entnommen werden

Der Vorsatz für eine Trunkenheitsfahrt kann nicht aus der bloßen Feststellung der Fahruntüchtigkeit entnommen werden

Der Vorsatz für eine Trunkenheitsfahrt kann nicht aus der bloßen Feststellung der Fahruntüchtigkeit entnommen werden 25. April 2017Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 9. April 2015 einen weiteren Präzedenzfall für die Anforderungen der Beweiswürdigung einer Trunkenheitsfahrt entschieden. Konkret ging es hierbei um die Prüfung eines bedingten Vorsatzes....

mehr lesen
Freispruch bei Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung nach § 224 StGB

Freispruch bei Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung nach § 224 StGB

Freispruch bei Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung nach § 224 StGB 28. Februar 2017Wie gestaltet sich der Sachverhalt zum Vorwurf der Körperverletzung sowie der Verleumdung? Der Beschuldigte A und der Geschädigte B verbrachten den Abend bei einem gemeinsamen Bekannten und nahmen dabei Alkohol zu sich. Sie verließen gemeinsam die Wohnung dieses Bekannten und...

mehr lesen
Wird der zeitliche Abstand zwischen Tat und Urteil beim sexuellen Missbrauch eines Kindes strafmildernd berücksichtigt?

Wird der zeitliche Abstand zwischen Tat und Urteil beim sexuellen Missbrauch eines Kindes strafmildernd berücksichtigt?

Wird der zeitliche Abstand zwischen Tat und Urteil beim sexuellen Missbrauch eines Kindes strafmildernd berücksichtigt? 07. Januar 2017Der Bundesgerichtshof, konkret der 1.Strafsenat, hatte sich am 10.05.2016 (Az. 1 ARs 5/16) mit dem Antrag des 3. Strafsenats zu befassen. Es ging um die Frage, ob ein langer zeitlicher Abstand zwischen dem sexuellen Missbrauch eines...

mehr lesen